Weibliche Urkraft * Divine Feminine *Weibliche Spiritualität * Erwachte Weiblichkeit

Innere Kraft fühlen – ein ganzes Kraftreservoir – basierend auf der eigenen Weiblichkeit. Fühlen, dass Du richtig bist, nichts falsch an Dir ist. Wertvoll. Machtvoll. Strahlend. In Deiner Mitte.

Das ist es, worum es geht, wenn von Weiblicher Urkraft, Divine Feminine, weiblicher Spiritualität und Erwachter Weiblichkeit die Rede ist.

Wir alle fühlen eine Sehnsucht in uns – vielleicht unbestimmt – eine Sehnsucht nach unserer eigenen Heilung und nach der Ganzheit, Verbundenheit. Die Ganzheit nach der wir uns sehnen, finden wir im Inneren und im Außen. Als Verbindung mit uns selbst, unserer Seele, unserem Sein. Und im Außen in dem wir uns mit dem Göttlichen / der Göttin verbinden. In dem wir das Leben ehren, in all seinen Formen – und damit die Weiblichkeit. Weibliche Spiritualität beschäftigt sich mit dem Frau sein als spirituellen Erkenntnisweg. Aus dem Frausein Kraft zu beziehen und den Körper als Verbindung zu Seele zur nutzen. Frauenkörper bringen Leben in die Welt und sind einem steten Wandel und Zyklus unterworfen. Wir und die gesamte Welt brauchen die Würdigung dieser besonderen Fähigkeiten. Wir benötigen die Werte, Kräfte und Weisheiten die damit einhergehen und auf die wir zugreifen können auch ohne Kinder zur Welt zu bringen. Die Welt als Ganzes kann nicht mehr nach alten patriarchalen Paradigmen überleben. Wir benötigen diese Kräfte, die “weiblich” genannt werden – in Frauen und Männern.

Wir als Frauen finden zudem in unseren Körpern und unserer Seele dadurch das, was uns fehlt: Heilung, Kraft, Macht. Um alte Wunden zu heilen, Begrenzungen zu überwinden und aufzublühen.

Anders als andere spirituelle Ansätzen geht es nicht um Askese und auch nicht in erster Linie um Erleuchtung. Es geht um das Leben hier und jetzt. Wozu bist du auf die Erde gekommen, was möchtest du hier tun.

 

Und was wollen und müssen wir gemeinsam ganz praktisch tun, um unsere Welt zu beschützen.

 

Der weibliche Weg ist der des Körpers. Wir müssen uns nicht mehr beweisen, dass wir schlau sind – jetzt ist es an der Zeit die alte Weisheit mit den modernen Fähigkeiten zu verbinden – um ganz zu werden.

Es ist ein praktischer Weg – mit Schweiß, But, Sex, Familie, gärtnern, backen, kochen, tanzen, heilen, demonstrieren und aktiv werden.

Diese drei Manifeste bringen diese Werte zum Ausdruck und zeigen, wie wir sein wollen und können. Es ist in Ordnung, wenn sich Lücken zur Realität ergeben- sie sind Leitsterne. Handlungsvorlagen. Und natürlich auch Diskussionsvorlagen.

Manifest der erwachten Frau von Erwachte Weiblichkeit e.V., Astrid Brinck

Erwachte Weiblichkeit in einer Frau ist ein Geschenk an die Welt, denn eine erwachte Frau drückt ihre Liebe mit Freiheit und Fülle aus, sie weiß, wie sie ihre Kraft gebrauchen kann. Sie verkörpert ihre Weisheit, sie hat die Fähigkeit, sich hinzugeben und verletzlich zu sein. Sie lebt ihr Leben mit Würde und Respekt. Sie ehrt ihre Ahninnen und ist sich ihrer Wirkungskraft für die nachfolgenden Generationen bewusst.

Sie hat ein tiefes Gefühl der Verantwortung für ihre eigene Transformation und Evolution, sie lebt aus dem Wesenskern ihres Seins. Eine authentische Frau folgt dem Ja ihres Herzens ohne Kompromisse und mit tiefem Respekt für die Welt um sie.

Eine erwachte Frau verkörpert authentische Freude und Lust. Sie kennt ihren Körper und trägt die Verantwortung für ihre weiblich sexuelle Kraft. Eine erwachte Frau nimmt ihre Vollkommenheit, ihren Selbstwert und ihre Schönheit ganz zu sich und sie nimmt die Vollkommenheit und Schönheit in anderen wahr. Ihre Präsenz inspiriert das Erwachen und in-die Kraft-kommen von denen um sie. Sie lebt verwurzelt in tiefen Werten von Wahrhaftigkeit und Akzeptanz.

Eine erwachte Frau hat genug Demut, um ihre ‘Fehler’ wahrzunehmen, und sie hat den Mut, ‘es tut mir leid’ zu sagen und zu tun, was zu tun ist. Sie weiß, wo sie steht. Sie umarmt ihr Leben, wie es ist. Sie liebt, wo sie lebt, sie liebt die, mit denen sie lebt und sie liebt, was sie tut. Wenn es nicht so ist, dann ist sie sich dessen bewusst. Eine erwachte Frau ist eine gute Zuhörerin und sie ist immer offen, neue Wege kennenzulernen. Sie ist bereit, sich über ihre Komfortzone hinaus zu bewegen.

Eine erwachte Frau weiß, wie sie einfache Dinge genießt und das Beste aus jedem Tag macht. Eine ermächtigte Frau nimmt die größten Kräfte des Lebens wahr und verbeugt sich vor ihnen. Sie ist mitfühlend und verstehend. Eine erwachte Frau weiß, dass ihre Worte kraftvolle Gebete sind und gebraucht ihre Stimme in Verbundenheit mit ihrer Wahrheit.

Eine erwachte Frau hat einen Überblick, der ihr erlaubt, eine Perspektive in allen Situationen zu bewahren. Sie handelt aus ihrer eigenen Autorität statt nach einer Bestätigung von außen zu schauen. Eine erwachte Frau akzeptiert und umarmt alle Konsequenzen ihrer Entscheidungen und Handlungen.

Eine erwachte Frau transformiert die Welt mit ihrer Liebe und Präsenz!

Schwesternschaft Manifest von Awakening women von Chameli Ardagh

Ich verpflichte mich, für mich selbst Verantwortung zu übernehmen.

Ich werde um Unterstützung bitten, wenn ich sie brauche.

Ich werde um Zeit für mich alleine bitten, wenn ich sie brauche, und das hat nichts mit Dir persönlich zu tun.

Ich werde nicht versuchen, Dich zu retten.

Ich werde Dir zuhören.

Ich werde das, was Du mir erzählst, vertraulich behandeln und es nicht weitererzählen.

Ich werde hinter Deinem Rücken nicht schlecht über Dich sprechen.

Ich feiere Deine einzigartige Schönheit und Deine Gaben.

Ich werde mich selbst nicht zurückhalten oder kleiner machen, um dazuzugehören, und ich werde Dich darin bestärken, das Gleiche zu tun.

 

Dieses Manifest ist die Basis unserer Kreise.

Das Folgende Manifest sind die Prinzipien der Reclaiming Bewegung, der ich nahestehe:

 

Die Reclaiming Prinzipien der Einigkeit

Die Werte der Reclaiming-Tradition gründen sich in unserer Auffassung, dass die Erde lebendig ist und dass alles Leben heilig und miteinander verbunden ist. Wir betrachten die Göttin als immanent in den Kreisläufen der Erde, die aus Geburt, Wachstum, Tod, Verfall und Wiedergeburt bestehen. Unsere Praxis entspringt einer tiefen spirituellen Verpflichtung gegenüber der Erde, der Heilung und der Verbindung von Magie mit politischem Handeln.

Jede/r von uns verkörpert des Göttliche. Unsere höchste spirituelle Autorität liegt in unserem eigenen Inneren und wir brauchen keine andere Person, die das Heilige für uns auslegt. Wir fördern eine Geisteshaltung, die Fragen stellt, und wir ehren die intellektuelle, spirituelle und schöpferische Freiheit.

Wir sind eine dynamische Tradition, die sich ständig weiterentwickelt, und stolz nennen wir uns Hexen.
Unsere vielfältigen Praktiken und Erfahrungen des Göttlichen wirken ein Gewebe aus vielen verschiedenen Fäden. Bei uns finden sich Menschen, welche die Erscheinungsformen des Mysteriums, Göttinnen und Götter unzähliger Ausdrucksformen, Gender und Daseinsformen ehren. Dabei sind wir uns dessen bewusst, dass das Mysterium weit über jegliche Gestalt hinaus geht.

„Denn mein Gesetz ist: die Liebe zu allen Wesen.“

Der Aufruf der Göttin

Die Rituale unserer Gemeinschaft sind teilnahmeorientiert und ekstatisch, sie feiern die Kreisläufe der Jahreszeiten und unsere Lebenszyklen, und sie bauen Energie auf für unsere persönliche und kollektive Heilung und für die Heilung der Erde.

Wir wissen, dass jede/r die lebensverändernde, welterneuernde Arbeit der Magie tun kann, die Kunst, Bewusstsein willentlich zu verändern. Wir bemühen uns, in einer Weise zu unterrichten und zu praktizieren, die persönliche und kollektive Kräfte und Fähigkeiten fördert und die zeigt, wie Macht aufgeteilt werden kann und der Zugang zu Führungsrollen für alle gleichermaßen offensteht. Wir treffen Entscheidungen durch Konsens und bringen die individuelle Selbstbestimmung in Einklang mit sozialer Verantwortlichkeit.

Unsere Tradition ehrt die Wildnatur und ruft dazu auf, der Erde und der Gemeinschaft zu dienen. Frieden und gewaltfreies Handeln sind hohe Werte für uns, in Übereinstimmung mit der Regel: „Schade niemandem und tu was du willst“. Wir setzen uns für jede Art von Gerechtigkeit ein: in Bezug auf die Umwelt, die Gesellschaft, die Politik, die Herkunft, die Geschlechter und die Wirtschaft.

Zu unserem Feminismus gehört eine radikale Machtanalyse, die erkennt, dass alle Unterdrückungssysteme miteinander verflochten sind und ihre Wurzeln in Herrschafts- und Kontrollstrukturen haben. Wir heißen alle Geschlechter und Gendergraphien, jeglicher Herkunft, aller Altersstufen und sexuellen Orientierungen willkommen, und wir begrüßen all die Verschiedenheiten der Lebenssituationen, Hintergründe und Fähigkeiten, die unsere Vielfalt bereichern.

Wir bemühen uns um die leichte Zugänglichkeit und Geschütztheit unserer öffentlichen Rituale und Veranstaltungen. Wir versuchen, die nötige gerechte Bezahlung unserer Arbeit in Einklang zu bringen mit unserem Einsatz dafür, dass Menschen aller Einkommensstufen dazu Zugang haben sollen. Alle Lebewesen verdienen Achtung. Alle werden erhalten von den heiligen Elementen Luft, Feuer, Wasser und Erde. Wir arbeiten dafür, Gemeinschaften und Kulturen zu schaffen und zu erhalten, die unsere Werte verkörpern und die helfen können, die Wunden der Erde und ihrer Völker zu heilen und so eine nachhaltige Lebensgrundlage für uns selbst und zukünftige Generationen zu bilden.

(autorisierte Übersetzung von Donate Pahnke, geändert durch das deutsche Löwenzahntreffen 2013)

CONTACT US

Mit diesem Formular erreichst Du mich.

Sending

Log in with your credentials

Forgot your details?